Zorc: "Viele Spieler, die nicht alles geben"

Von SPOX
Freitag, 20.10.2017 | 10:09 Uhr
Michael Zorc und Peter Bosz auf der Trainerbank des BVBs
Advertisement
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Michael Zorc von Borussia Dortmund hat Kritik an den Leistungen der letzten Woche geübt. Der Sportdirektor ist nach zwei sieglosen Partien vor dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt aufmerksam - und will Defizite beim Team festgestellt haben.

Die Partie in Frankfurt (Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER) ist für Zorc in der derzeitigen Form alles andere als ein Selbstläufer: "Uns geht die Leichtigkeit ab. Alles, was in den ersten Wochen leicht und gut lief, sieht im Moment verkrampft aus." Dortmund verlor gegen RB Leipzig und spielte gegen APOEL Nikosia nur Unentschieden.

Das hat gerecht, um den guten Saisonstart ins Wackeln zu bringen. Zorc kritisiert: "Wir haben einfach zu viele Spieler, die nicht 100 Prozent ihres Leistungs-Potenzials abrufen", zitiert ihn die Bild. Das sah auf Zypern auch Trainer Peter Bosz so: "Wir haben nicht schnell genug gespielt."

Schon nach der 1:3-Niederlage gegen Real Madrid hatte der Niederländer Einblick in die Leistungsbewertung gegeben: "Ich bewerte meine Spieler mit Noten von eins bis zehn. Eins ist schlecht, 10 ist perfekt. Aber ich darf Ihnen verraten: Eine Zehn hat bei mir noch niemand bekommen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung