Fussball

Meyer öffnet Schalke Tür und Tor

Von SPOX
Max Meyer vom FC Schalke 04 wäre im Sommer 2018 ablösefrei

Max Meyer würde offenbar gerne beim FC Schalke 04 bleiben. Der Mittelfeldspieler erhielt unter Trainer Domenico Tedesco eine neue Rolle und könnte damit eine Wende einleiten.

"Ich habe das Gefühl, dass er mich weiterentwickeln kann, aber auch die gesamte Mannschaft", stellt Mayer im Gespräch mit dem klubeigenen TV-Angebot fest. Der Mittelfeldspieler wurde zuletzt von Tedesco als Sechser aufgestellt und glänzte in der neuen Rolle.

Deshalb erklärt er: "Fakt ist, dass ich noch neun Monate Vertrag habe, dass in dieser Zeit noch viel passieren kann und dass ich mich ziemlich wohl fühle beim neuen Trainer." Im Sommer 2018 wäre der Mittelfeldspieler ablösefrei zu haben, sollte bis dahin nicht verlängert worden sein.

Stimmungswechsel bei Meyer

Zuletzt war eine derartige gemeinsame Zukunft eigentlich nicht mehr geplant gewesen. "Stand jetzt werde ich nächstes Jahr ablösefrei wechseln", hatte Meyer noch Anfang September angegeben und ein Angebot der Knappen über 2018 hinaus abgelehnt.

Nun kann er nichts versprechen, wohl aber andeuten: "Ich fühle mich so wohl wie lange nicht mehr - und das ist auch ein wichtiger Faktor." Der 22-Jährige hat in der laufenden Saison sieben Einsätze absolviert und erhielt nur in den Spielen gegen den FC Bayern und Werder Bremen eine Pause.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung