André Breitenreiter bleibt ruhig

SID
Donnerstag, 19.10.2017 | 14:22 Uhr
Andre Breitenreiter ist Trainer von Hannover 96
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Auch nach zwei Niederlagen hintereinander behält Trainer Andre Breitenreiter von Hannover 96 die Ruhe. "Wir gehen immer noch einen erfolgreichen Weg. Es gibt keinen Grund, die eine oder andere Aufgeregtheit mitzumachen", sagte der Coach zwei Tage vor dem Gastspiel am Samstag (15.30 Uhr, bei uns im LIVETICKER) beim punktgleichen FC Augsburg.

Zwar sei bei der 1:2-Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt einiges nicht so gut gelaufen, räumte der 44-Jährige ein, "aber auch solche Spiele sind lehrreich und bringen uns weiter."

Auch Manager Horst Heldt warnte vor Panik: "Immerhin haben wir schon zwölf Punkte für den Klassenerhalt gesammelt."

Allerdings stehen den Norddeutschen schwierige Aufgaben bevor. Nach den Partien in Augsburg sowie im DFB-Pokal beim VfL Wolfsburg geht es in der Liga gegen Tabellenführer Borussia Dortmund sowie Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung