Leipzig: "Wer in Dortmund gewinnen kann, ..."

SID
Freitag, 27.10.2017 | 13:53 Uhr
Im Pokal musste sich RB Leipzig nach einem langen Kampf gegen den FC Bayern München geschlagen geben
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
CSL
Live
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
Live
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Die bittere Pokal-Niederlage gegen Bayern München ist abgehakt, der Ärger über strittige Schiedsrichterentscheidungen verdaut: RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl hofft, dass seine Mannschaft die Revanche am 10. Spieltag der Bundesliga in München (Sa., 18.30 Uhr im LIVETICKER) wieder im "Vollkampfmodus" angeht.

"Wer in Dortmund gewinnt, kann das auch in München", betonte Hasenhüttl. Beim BVB hatte Leipzig am 8. Spieltag in einem begeisternden Spiel mit 3:2 gewonnen.

"Das letzte Spiel hat so viel Spaß gemacht, daher freuen wir uns tierisch auf das nächste Spiel gegen die Bayern", sagte der Österreicher auf der Pressekonferenz einen Tag vor dem Duell in der Allianz Arena. Seine Spieler hätten das Aus im Elfmeterschießen körperlich gut verkraftet, auch die schwache Leistung des Schiedsrichters Felix Zwayer sei "ein bis zwei Stunden später vergessen" gewesen.

"Der Schiedsrichter hatte nicht seinen allerbesten Abend, aber den haben wir auch nicht immer", sagte Hasenhüttl versöhnlich. Schnell habe auch der Stolz darüber überwogen, "was wir den Menschen gegeben haben. Das ist, was unter dem Strich hängen bleibt."

Dem schloss sich auch Bayern-Coach Jupp Heynckes nahtlos an: "Wenn man Spiele verliert, darf man die Schuld nicht immer beim Schiedsrichtergespann suchen, da muss man analysieren, was habe ich falsch gemacht. Das ist viel produktiver."

Elfmeter-Pechvogel Werner von Beginn an?

Mit einer produktiven Analyse und den daraus resultierenden Veränderungen will Leipzig am Samstag eine erfolgreiche Revanche feiern. Timo Werner könnte dabei in die Startelf zurückkehren, im Pokal war er nach dem Platzverweis gegen Naby Keita erst spät eingewechselt worden und hatte den entscheidenden Elfmeter vergeben.

"Timo brennt! Gut möglich, dass ich ihn von Anfang an bringe", sagte Hasenhüttl. Keita, der nur im Pokal gesperrt ist, soll über 90 Minuten zeigen, "was für ein toller Spieler er ist".

Verzichten muss Leipzigs Trainer weiter auf Mittelfeldspieler Stefan Ilsanker, der wegen seines gebrochenen Zehs noch keine Option ist. Auch der Portugiese Bruma ist wegen Oberschenkelproblemen am Samstag fraglich. Er könnte am Mittwoch in der Champions League beim FC Porto in die Mannschaft zurückkehren.

James und Coman dabei - Ribery arbeitet am Comeback

Auch beim deutschen Rekordmeister feiert ein Offensivstar seine Rückkehr in den Kader: James Rodriguez. Der 26-Jährige habe nach auskurierten Rückenproblemen wieder "ohne Beschwerden" trainiert, sagte Trainer Jupp Heynckes am Freitag, "er wird ins Aufgebot gehen".

Auch Kingsley Coman stehe trotz eines Hämatoms am Knie zur Verfügung, sagte der Coach: "Er ist hoch motiviert und möchte spielen, dem ist nicht entgegenzubringen." Heynckes ließ zudem durchblicken, dass er weiter auf das Duo Jerome Boateng und Mats Hummels im Abwehrzentrum setzt sowie Javi Martinez auf der Sechs zum Einsatz kommen wird.

Bei Franck Ribery will er nach dessen Knieverletzung "kein Risiko" eingehen, ein Comebackzeitpunkt sei nicht abzusehen. Heynckes registriert aber, wie sehr sich der Franzose in der Reha schindet. "Er ist motiviert wie nie zuvor. Früher hat er den Fitnessraum gemieden, heute liebt er ihn", sagte er.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung