Engländer an David Philipp dran?

Von SPOX
Donnerstag, 21.09.2017 | 08:59 Uhr
Premier League Klubs mit David Philipp in Verbindung gebracht
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Tottenham Hotspur und der FC Liverpool sind offenbar an dem 17-jährigen David Philipp vom SV Werder Bremen interessiert. Von den Verantwortlichen des Bundesligisten wurde ein Interesse von der Insel nicht dementiert.

Der englische Mirror beruft sich auf Berichte von Sky, denen zufolge Spurs wie Reds am "Werder-Wonderkid" interessiert sein sollen. Philipp erzielte in der vergangenen Saison 18 Tore in der U17-Bundesliga und legte weitere18 für seine Mitspieler auf.

Diese enormen Zahlen haben ihn wohl über den Rand Deutschlands hinaus bekannt gemacht. Bremens Jugend-Chef Björn Schierenbeck wollte ein Interesse aus England zumindest nicht dementieren: "Wir wären sehr froh, weiter mit David zusammenarbeiten zu können."

Der Vertrag des Talents läuft zum Saisonende aus. Bremen will das Talent halten: "Wir haben bereits Gespräche mit ihm geführt und ihm erklärt, wie seine Karriere bei Werder aussehen kann."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung