Origi: Möchte die Sprache lernen

SID
Dienstag, 05.09.2017 | 14:23 Uhr
Divock Origi ist fpr ein Jahr von Liverpool an Wolfsburg verliehen
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Stürmer Divock Origi hat am Dienstag beim VfL das Training aufgenommen und seine Ambitionen unterstrichen. "Ich habe mir ein Ziel gesetzt, wie viele Tore ich schießen möchte - behalte das traditionell aber für mich", sagte der Leihspieler vom FC Liverpool.

Unter Wölfe-Trainer Andries Jonker will sich Origi mit guten Leistungen auch wieder für die Reds von Jürgen Klopp empfehlen. "Ich wollte eine neue Herausforderung. Wolfsburg wollte mich unbedingt, hier habe ich eine gute Chance, mich weiterzuentwickeln", sagte der Belgier mit kenianischen Wurzeln, der VfL-Kapitän Mario Gomez in der Offensive unterstützen soll.

Bei seinem ersten Auftritt zeigte sich Origi gleich wissbegierig. "Ich lerne gerne, lese, schaue Dokumentationen und möchte die Sprache lernen", sagte er.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung