Schalke-Fans protestieren gegen Heidel

Von SPOX
Sonntag, 10.09.2017 | 18:34 Uhr
Schalke 04 Fans protestieren gegen Christian Heidel
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Teile der Anhänger des FC Schalke 04 haben am Sonntagabend vor dem Spiel gegen den VfB Stuttgart am 3. Bundesliga-Spieltag gegen Sportdirektor Christian Heidel protestiert.

In der Veltins Arena zeigten die unzufriedenen Zuschauer mehrere Banner, in denen sie Heidel so deutlich wie bislang noch nie attackierten.

Dabei bezogen sie sich auf den gefühlten Identitätsverlust, den Schalke in der vergangenen Transferperiode hinnehmen musste. "70 Mio ausgegeben und dabei 70 Prozent der Identität verloren", war auf einem Banner zu lesen. Die anderen Botschaften waren: "Identitätsverlust stoppen, Knappenschmiede stärken", "Die Wurzeln achten und nicht vernichten" sowie "Vom Autohändler zum IdentifikationsCHänder".

Heidel hatte im Sommer den langjährigen Kapitän Benedikt Höwedes an Juventus Turin verkauft. Auch die Eigengewächse Max Meyer und Thilo Kehrer liebäugelten zuletzt öffentlich mit einem Abgang im kommenden Jahr.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung