Fussball

Hoffenheim war an Philipp interessiert

Von SPOX
Die TSG Hoffenheim war offenbar an Max Philipp interessiert

Für 20 Millionen Euro wechselte Maximilian Philipp vom SC Freiburg zu Borussia Dortmund, beim 6:1-Sieg des BVB gegen Borussia Mönchengladbach am Samstagabend erzielte er bereits seinen zweiten Doppelpack im dritten Heimspiel.

Auch die TSG Hoffenheim war im Sommer an dem 23-Jährigen interessiert, wie nun 1899-Sportdirektor Alexander Rosen im Doppelpass bei Sport1 verriet.

"Wir haben es auch versucht und wollten ihn haben. Das war dann bei den im Raum stehenden Summen schnell vorbei. (...) Er hatte die Ambition, gleich einen großen Schritt zu machen", sagte Rosen.

Für Dortmund erzielte Philipp bereits vier Tore und lieferte zwei Vorlagen in sechs Partien.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung