Ginter: Kein Jubel gegen Dortmund

Von SPOX
Donnerstag, 21.09.2017 | 09:19 Uhr
Matthias Ginter über das Spiel gegen den BVB
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mit Borussia Mönchengladbach kehrt Matthias Ginter am Samstagabend (18.30 Uhr im LIVETICKER) nach Dortmund zurück. Gegen seinen Ex-Klub BVBwill er sich jeden Jubel verkneifen.

"Nach drei Jahren beim BVB wird das sicher ein ganz spezielles Spiel für mich", stellt Ginter gegenüber der Bild fest. Sollte der Defensivallrounder ein Tor erzielen, will er nicht jubeln.

Ginter erklärt: "Bisher hatte ich die Gelbe Wand mit 25 000 Fans immer hinter mir, jetzt spiele ich gegen sie. Da werde ich aus Respekt auf den Jubel verzichten." Gegen den BVB stehen die Fohlen vor einer schweren Aufgabe, immerhin führt Dortmund die Liga derzeit ohne Gegentor oder Punktverlust an.

Dennoch ist der 23-jährige Rückkehr optimistisch gestimmt: "Wenn wir so auftreten wie in Leipzig, den Jungs wie Pierre-Emerick Aubameyang keine großen Räume geben und bei Ballgewinn schnell umschalten, sehe ich gute Chancen für uns."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung