RB Leipzig: Ralf Rangnick lässt Naby Keita und Emil Forsberg nicht ziehen

Rangnick: "Keita? Intakte Mentalität"

Von SPOX
Mittwoch, 02.08.2017 | 09:14 Uhr
Keita und Forsberg wurden auf dem Transfermarkt heiß umworben
Advertisement
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit BVB, VfB und Leipzig
Premier League
Live
Huddersfield -
Man United
Primera División
Live
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Live
Monaco -
Caen
Serie A
Live
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe

RB Leipzig und Sportdirektor Ralf Rangnick werden Naby Keita nicht ziehen lassen. Der Mittelfeldspieler wird seinen Vertrag aber wohl auch nicht verlängern.

Zahlreiche Gerüchte rankten sich in den letzten Wochen um Keita. Der junge Mittelfeldmotor der Roten Bullen wurde heftig vom FC Liverpool umworben und machte dann mit einem überharten Foul im Training zusätzlich auf sich aufmerksam.

In der SportBild beruhigt Rangnick allerdings die Gemüter: "Da machen wir uns keine Sorgen." Egal ob Keita oder der ebenfalls umworbene Emil Forsberg, für den Sportdirektor gilt: "Die Spieler sind vor allem auch wegen ihrer intakten Mentalität bei uns."

Erneut betont Rangnick den Verbleib beider Spieler über den Sommer hinaus. Wie es anschließend weitergeht, ist aber offen: "Sollte sich mal ein Spieler schneller entwickeln als der Verein, kann ein Wechsel eventuell Sinn machen." Das könnte auch bei Keita gelten.

Keita-Verlängerung? "Gehe nicht davon aus"

Der Spieler hat im Sommer 2018 eine Ausstiegsklausel in Höhe von 50 Millionen Euro im Vertrag. "Ich gehe aktuell nicht davon aus, dass wir es schaffen, seinen Vertrag vorzeitig zu verlängern", merkt Rangnick an. Er fügt allerdings hinzu: "Aber was in einem Jahr ist, interessiert mich im Moment nicht."

Letztlich ist klar: Geld muss hinter sportlichem Erfolg anstehen. "Es spielt überhaupt keine Rolle, ob da 75 Millionen draufstehen oder 100 Millionen. Wir haben uns nicht fünf Jahre so entwickelt, damit wir im ersten Champions-League-Jahr einen unserer besten Spieler abgeben", macht Rangnick weiter deutlich.

Doch auch damit erwartet er kaum Konkurrenzfähigkeit in der Liga mit dem FC Bayern München: "Sie bewegen sich weiterhin in ganz anderen Sphären. [...] Für uns ist die Dreifachbelastung anspruchsvoll genug. Und zwar so sehr, dass ich jetzt noch gar nicht definieren kann, wann wir eine gute Saison gespielt haben."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung