Weg frei für Verhaegh-Wechsel zum VfL

SID
Samstag, 05.08.2017 | 12:01 Uhr
Paul Verhaegh steht beim VfL Wolfsburg ante portas
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Dem Wechsel des früheren niederländischen Nationalspielers Paul Verhaegh innerhalb der Fußball-Bundesliga vom FC Augsburg zum VfL Wolfsburg steht nichts mehr im Wege. Wie der FCA am Samstag mitteilte, habe man dem Wunsch des 33 Jahre alten Außenverteidigers nach Auflösung des bis 2018 laufenden Vertrages entsprochen.

Vom VfL stand eine Bestätigung des Transfers zunächst aus.

"Nach sieben tollen Jahren fühlt es sich noch komisch an, dass ich nicht mehr das FCA-Trikot tragen werde", sagte Verhaegh: "Aber ich habe mich ganz bewusst zu diesem Schritt entschlossen, weil ich zum Ende meiner Karriere noch einmal etwas Neues machen möchte."

Augsburgs Manager Stefan Reuter sprach von einer "schweren Entscheidung" des Vereins, denn "den Kapitän lässt man so kurz vor Saisonbeginn nicht so leicht ziehen. Wir haben aber eine Lösung gefunden, mit der alle Seiten zufrieden sind."

Der dreimalige niederländische Auswahlspieler Verhaegh soll am Sonntag bei der Saisoneröffnung vor dem Spiel gegen den niederländischen Topklub PSV Eindhoven verabschiedet werden. Verhaegh ist der achte Wolfsburger Neuzugang für die kommende Saison.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung