HSV findet Werbepartner für Trikotärmel

SID
Donnerstag, 17.08.2017 | 11:37 Uhr
Popp wird Ärmelsponsor beim Hamburger SV
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der schleswig-holsteinische Feinkosthersteller Popp wird Ärmelsponsor beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV. Ein entsprechender Vertrag bis 2019 wurde von beiden Seiten unterschrieben. Nach Informationen der Bild-Zeitung könnten die Hanseaten erfolgsabhängig pro Saison bis zu 1,5 Millionen Euro kassieren.

Die neue Partnerschaft war allerdings nur möglich geworden, weil der Hauptsponsor Emirates auf sein alleiniges Werberecht auf dem Trikot verzichtet hatte. Der Kontrakt der Norddeutschen mit der arabischen Fluggesellschaft läuft ebenfalls Mitte 2019 aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung