Fussball

Hannover holt Bebou von Fortuna

SID
Bebou soll der letzte Transfer der Hannoveraner sein

Aufsteiger Hannover 96 hat kurz vor dem Ende der Transferfrist den nächsten Millionen-Transfer perfekt gemacht: Angreifer Ihlas Bebou (23) wechselt vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf zu den Niedersachsen und erhält einen Vertrag bis 2021. Der Togolese soll Hannover rund 4,5 Millionen Euro kosten. Für den brasilianischen Stürmer Jonathas hatten die Roten zuletzt etwa neun Millionen Euro an Rubin Kasan überwiesen.

"Er ist ein junger, entwicklungsfähiger Spieler mit großem Potenzial und war bereits in der letzten Saison - nicht nur wegen seiner Schnelligkeit - einer der auffälligsten Akteure in der 2. Liga", sagte 96-Manager Horst Heldt über Bebou.

Der Sportdirektor sah sich besonders nach dem Sehnenriss von Noah Joel Sarenren Bazee zum Handeln gezwungen: "Nach den verletzungsbedingten Ausfällen mehrerer offensiver Außenspieler hatten wir dringenden Bedarf, hier noch einmal auf dem Transfermarkt tätig zu werden. Wir freuen uns sehr, dass Ihlas Bebou sich trotz des Interesses mehrerer anderer Klubs für Hannover 96 entschieden hat."

Das angestrebte Ausleihgeschäft mit Ryan Kent (FC Liverpool) ist hingegen geplatzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung