FC Bayern München: Mats Hummels im Interview

"Die Vorbereitung darf nicht als Alibi herhalten"

Von SPOX
Mittwoch, 02.08.2017 | 22:21 Uhr
Auch Mats Hummels (2.v.r.) konnte gegen den FC Liverpool die Niederlage nicht verhindern
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Wie viele andere Stars wurde Mats Hummels im zweiten Spiel des Audi Cups 2017 gegen den SSC Neapel geschont. Trotzdem stellt sich der Innenverteidiger in der Mixed Zone den Fragen der Journalisten. Hummels über den Stand der Vorbereitung, die Klatsche gegen Liverpool und die Pfiffe in der Arena.

Frage: Herr Hummels, der FC Bayern hat fünf der letzten sechs Testspiele verloren und dabei 14 Gegentore kassiert. Wie fällt ihr Fazit der Vorbereitung bisher aus?

Mats Hummels: Es gibt viel Verbesserungsbedarf. Das Spiel gegen Neapel muss losgelöst davon betrachtet werden. Da hat die junge Mannschaft ein gutes, beherztes Spiel hingelegt. Das Spiel gegen Liverpool war allerdings sehr schlecht. Das muss man nicht schönreden. Ich bin ja auch einer, der nach Niederlagen oft sagt, das war eigentlich ein gutes Spiel. Das war dieses Mal nicht der Fall.

Frage: Was lief konkret falsch?

Hummels: Wir haben es Liverpool viel zu einfach gemacht, sorglos und leichtfertig agiert. Da gab es viele Punkte, an denen wir arbeiten müssen, an denen wir auch schon via Gespräch gearbeitet haben. Manchmal ist es gut, einen Schuss vor den Bug zu kriegen, wir haben aber schon zwei, drei bekommen. Das muss jetzt das letzte Mal der Fall gewesen sein, sonst wird das ein ganz schwerer August.

Frage: Es ehrt Sie, dass Sie nicht nach Ausreden suchen. Dabei würde jeder Sportwissenschaftler die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, ob der Bedingungen, unter denen sie trainiert haben.

Hummels: Es geht natürlich besser, klar. Wir sind körperlich nicht bei hundert Prozent, haben auch ein paar Nachzügler dabei, aber für viele Dinge ist die Vorbereitung keine Erklärung und darf auch nicht als Alibi herhalten. Wir haben einfach so vor uns hin gespielt, ein bisschen gekickt, ohne uns zu überlegen, welche Konsequenzen daraus entstehen. Wenn dann eine Mannschaft so diszipliniert spielt und einen so guten Plan verfolgt wie Liverpool, kriegt man richtig auf die Mütze. Wir wissen aber auch, wie viel wir falsch machen mussten, damit es so aussieht wie es aussah. Das wird nicht mehr vorkommen. Das war das schlechteste Spiel, seitdem ich bei Bayern bin.

Frage: Und Liverpool hatte den perfekten Plan.

Hummels: Wir haben ihnen perfekt in den Plan gespielt.

Frage: Nun ist die Müdigkeit das eine und das fehlende Konzept das andere. Ist Letzteres Ersterem geschuldet?

Hummels: Es fehlt auf jeden Fall in allen Punkten. Wir sind in keinem Bereich da, wo wir sein wollen. Das sind aber manchmal auch temporäre Sachen. Wir hatten in den Testspielen viele, große individuelle Fehler. Auch wenn es komisch klingt, wir hatten gegen Liverpool sechs gute Minuten, bis uns ein komplett einfacher Ballverlust das Spiel gekostet hat. 6 von 90 Minuten sind natürlich viel zu wenig, aber man sieht, wie schnell so ein Spiel kippen kann. Die Fehler müssen wir abstellen, die sind nur zu einem Teil der Müdigkeit geschuldet.

Frage: Nach der Niederlage gegen Neapel gab es in der Arena sehr viele Pfiffe...

Hummels: Gab es die am Dienstag nicht?

Frage: Nicht so viele wie am Mittwoch.

Hummels: Gestern wären sie angebracht gewesen. Wenn man sieht, wer auf dem Platz stand und wie sich die Jungs geschlagen haben, waren die Pfiffe falsch getimed und kamen wohl 20 Stunden im Nachhinein für uns.

Frage: Thomas Müller hat gesagt, die Spieler seien jetzt gefordert. Sie meinten es hätten schon Gespräche stattgefunden. Worum ging es?

Hummels: Das bleibt unter uns. Aber die, die sich einen Kopf über das große Ganze machen, schauen sich die Sache an.

Frage: Sind Sie froh, dass die Testspiele jetzt vorbei sind und es am Samstag in Dortmund um den ersten Titel geht?

Hummels: Da reden wir am Samstag nochmal drüber. Vielleicht wär's uns dann lieber, es wäre nur noch ein Testspiel gewesen.

Frage: Welche Bedeutung hat der Supercup?

Hummels: Eine große Bedeutung, definitiv. Das wird ein ganz knackiges Spiel, sehr spannend, sehr interessant, sehr intensiv. Wir werden mit der richtigen Einstellung an den Start gehen, trotzdem kann es sehr schwer werden. Es wird ein unglaublicher Härtetest. Beide Mannschaften haben in den Testspielen nicht die tollsten Ergebnisse abgeliefert, aber das heißt zum Glück in dem Fall gar nichts für die Pflichtspielsaison.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung