Moisander fällt weiter aus

Von SPOX
Donnerstag, 27.07.2017 | 09:02 Uhr
Werder Bremen muss noch mehrere Monate auf Niklas Moisander verzichten
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der SV Werder Bremen muss einen Großteil der Hinrunde ohne Niklas Moisander auskommen. Der Innenverteidiger verletzte sich folgenschwer.

Eine weitere MRT-Untersuchung, so die Bild, hat ergeben, dass Moisander nach dem Spiel gegen Ajax Amsterdam doch schwerer verletzt ist, als ursprünglich gedacht. Der 31-Jährige hat sich demnach einen schweren Faserriss zugezogen und fällt bis Oktober aus.

Das hinterlässt eine große Lücke in den Planungen von Trainer Alex Nouri: "Für uns ist das natürlich bitter. Niklas ist eine der Säulen in unserer Abwehr-Reihe." Der Verteidiger hatte kürzlich noch gehofft: "In drei Wochen, vielleicht schneller, bin ich wieder zurück."

Nun muss Bremen gar über eine weitere Verpflichtung nachdenken, so der kicker. Sportdirektor Frank Baumann bestätigt: "Wir hatten ohnehin stets gesagt, dass wir unseren Kader noch um einen weiteren Innenverteidiger ergänzen möchten. Aufgrund der neuen Situation werden wir das Anforderungsprofil noch einmal prüfen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung