Bruchhagen erwartet wieder "harte Saison"

SID
Montag, 03.07.2017 | 12:21 Uhr
Heribert Bruchhagen sieht den Hamburger SV auch in der kommenden Saison im Kampf um den Klassenerhalt involviert
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Vorstandschef Heribert Bruchhagen vom Hamburger SV rechnet auch in der kommenden Spielzeit mit Abstiegskampf an der Elbe. Dem Klub stehe nach dem Last-Minute-Klassenerhalt wie vielen anderen Bundesliga-Konkurrenten erneut eine "harte Saison bevor. Ich denke, dass es zehn Vereine geben wird, die darum kämpfen werden, dass sie nicht auf Platz 18, 17 oder respektive Platz 16 landen werden. Der HSV gehört dazu", sagte Bruchhagen im Interview dem Fachmagazin kicker.

Zudem versprach der HSV-Boss weitere Neuzugänge. "Priorität haben ein Innenverteidiger und ein Spieler für die linke Abwehrseite", sagte Bruchhagen. Die Hamburger hätten aber "ja noch Zeit, um die Mannschaft zu komplettieren", und sei mit dem aktuellen Stand "zufrieden".

Bislang hat sich der Vorjahres-14. mit Nationalspieler André Hahn (Borussia Mönchengladbach), U21-Nationaltorhüter Julian Pollersbeck (1. FC Kaiserslautern), dem zuvor ausgeliehenen Innenverteidiger Kyriakos Papadopoulos (Bayer Leverkusen) und Abwehrspieler Bjarne Thoelke vom Karlsruher SC mit vier Profis verstärkt.

"Ich denke, dass wir drei Viertel der Strecke, in Bezug auf unsere Kaderplanung für die anstehende Saison, absolviert haben", sagte Bruchhagen. Neben weiteren Zugängen wollen die Hamburger unbedingt noch Spieler ihres derzeit 34 Akteure umfassenden Kaders abgeben. Trainingsstart des HSV ist am Donnerstag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung