Medien: ManUnited will Dortmunds Weigl

Von SPOX
Donnerstag, 06.07.2017 | 10:17 Uhr
Julian Weigl konnte mit Borussia Dortmund den DFB-Pokal gewinnen
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Borussia Dortmund könnte sich bald eines Werbens von Manchester United erwehren müssen. Die Red Devils sind angeblich an Julian Weigl interessiert.

Die Gerüchte um Manchester United werden Tag zu Tag wilder. Die Daily Mail schreibt nun, dass die Red Devils ihre Fühler nach Weigl ausgestreckt haben. Demnach wäre der Mittelfeldspieler vom BVB der dritte Wunschkandidat von Jose Mourinho.

Der Portugiese scheiterte dem Bericht zufolge mit den Verpflichtungen von Nemanja Matic vom FC Chelsea und Eric Dier von den Tottenham Hotspur. Nun soll er an Weigl denken, da auch Tiemoue Bakayoko sich nicht für die Red Devils entschieden hat.

Weigl fällt derzeit mit einem Knöchelbruch bis Mitte September aus. Der 21-jährige deutsche Nationalspieler steht in Dortmund noch bis 2021 unter Vertrag und verlängerte erst im Dezember 2016. Er zählt zu den absoluten Leistungsträgern im Team.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung