Fussball

Medien: Weinzierl steht vor Rausschmiss

Von SPOX
Markus Weinzierl hat wohl nach einer Saison auf Schalke ausgedient

Geht es jetzt doch ganz schnell beim FC Schalke 04? Angeblich droht Trainer Markus Weinzierl bereits am Freitag das Aus. Auch sein möglicher Nachfolger ist inzwischen kein Geheimnis mehr.

Wie die Bild berichtet, hat sich Manager Christian Heidel nach der Rückkehr aus dem Urlaub gegen die Weiterarbeit mit Weinzierl entschieden, der eine schwache erste Saison als S04-Coach zu verbuchen hatte. Zuvor fand demnach ein dreistündiger Krisengipfel statt.

Laut dem Blatt hat Heidel Weinzierl die Entscheidung bereits mitgeteilt. Jetzt müssten nur noch die Verwaltungsgremien der Trennung zustimmen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Weinzierls Nachfolger: Domenico Tedesco

Nach dem Katastrophenstart mit fünf Niederlagen endete die Spielzeit mit wenigen Höhen und einigen Tiefen für Königsblau auf dem zehnten Tabellenplatz. Damit nimmt Schalke in der kommenden Saison nicht am internationalen Wettbewerb teil.

Beerben soll Weinzierl Domenico Tedesco, der Erzgebirge Aue in der 2. Liga zum Klassenerhalt führte. Der 31-Jährige, der den Trainer-Lehrgang als Jahrgangsbester vor Julian Nagelsmann und Alexander Nouri mit 1,0 abgeschlossen hat, gilt als Shootingstar auf der Trainerbank.

Alles zum FC Schalke

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung