Peter Bosz offenbar neuer Trainer des BVB

Nach Krach: Bosz wohl fix nach Dortmund

SID
Dienstag, 06.06.2017 | 06:58 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Peter Bosz verlässt nach einem Riesenkrach Ajax Amsterdam und soll schon am Dienstag um 14.30 Uhr in Dortmund auf einer Pressekonferenz als neuer Borussia-Trainer vorgestellt werden. Beim BVB folgt er auf Thomas Tuchel.

Das melden die renommierten niederländischen Tageszeitungen De Telegraaf und Algemeen Dagblad. Der 53 Jahre alte Niederländer erhält als Nachfolger des entlassenen Thomas Tuchel demnach einen Zweijahresvertrag.

Peter Bosz im Porträt: Das ist Ajax Amsterdams Trainer

Ajax-Co-Trainer Hendrie Krüzen begleitet seinen Chef ins Ruhrgebiet. Das Duo betreute den niederländischen Rekordmeister eine Saison lang und führte ihn ins Europa-League-Finale. Bosz war bei Ajax im vergangenen Jahr Nachfolger von Frank de Boer geworden. Er ist der zweite niederländische Trainer bei Borussia Dortmund nach Bert van Marwijk (2004-2006).

Schmidt Nachfolger bei Ajax?

Ein Grund für den Abschied aus Amsterdam ist ein Streit innerhalb des Trainerteams. Bosz und sein Assistent Krüzen haben offenbar eine andere Spiel- und Trainingsphilosophie als die ständigen Ajax-Trainer Dennis Bergkamp, Hennie Spijkerman, Carlo l'Ami und Björn Rekelhof. Bosz fühlte sich von der Ajax-Direktion in der Auseinandersetzung nicht vollständig unterstützt. Versuche, einen Kompromiss zu finden, scheiterten.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der Vertrag von Peter Bosz, der perfekt deutsch spricht, lief noch bis 2019. Ajax hat sich bislang zu den Vorgängen noch nicht geäußert. Der Verein soll von Dortmund eine Ablösesumme in Höhe von fünf Millionen Euro verlangen.

Ein Deutscher ist offenbar Favorit für dessen Nachfolge. Ajax-Sportdirektor Edwin van der Sar soll mit dem Ex-Trainer von Bayer Leverkusen, Roger Schmidt, bereits Kontakt aufgenommen haben.

Peter Bosz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung