HSV will Brasilianer doch halten

Von SPOX
Freitag, 23.06.2017 | 09:02 Uhr
Olympiasieger Walace kam bislang beim Hamburger SV nicht recht in Tritt
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Hamburger SVentschied sich offenbar dazu, Walace und Douglas Santos doch zu halten. Beide Brasilianer waren vor wenigen Wochen noch auf der Transferliste gestanden.

Die Bild und die Hamburger Morgenpost hatten kürzlich vermeldet, dass der HSV die Trennung von Santos und Walace anstrebt.

Beide brasilianischen Olympiasieger sollten den Klub verlassen, um Einnahmen zu generieren und Gehaltsbudget für etwaige Neuzugänge freizumachen.

Beide Spieler dürften gehen

Nun erfolgte aber anscheinend ein Umdenken bei den Hamburger Verantwortlichen. "Wir glauben an Douglas Santos und daran, dass er künftig bei uns eine gute Rolle spielen wird. Das Gleiche gilt auch für Walace", sagte Sportdirektor Jens Todt der Hamburger Morgenpost.

Gleichwohl ist laut dem Bericht ein Verkauf aber nicht komplett ausgeschlossen. Bei einem Angebot, das keinen Verlust bedeutet, dürften beide Spieler gehen. Das würde eine Ablöse von mehr als sieben Millionen Euro (Santos) respektive neun Millionen Euro (Walace) verlangen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung