Fussball

Todt bestätigt Interesse an Subotic und Hahn

Von SPOX
Jens Todt spricht von Subotic und Hahn

Jens Todt vom Hamburger SV spricht über die Wunschspieler Neven Subotic und Andre Hahn. Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach müssen noch überzeugt werden.

Der Stein scheint ins Rollen gekommen zu sein. Nach der Verpflichtung von Leverkusens Kyriakos Papadopoulos ist der HSV weiter auf dem deutschen Markt aktiv. Sportdirektor Jens Todt bestätigte der MOPO gegenüber Interesse an Subotic und Hahn.

"Neven ist ein interessanter Spieler, mit dem wir uns bereits im Winter beschäftigt haben", so Todt. Der 28-jährige Innenverteidiger des BVB war zuletzt an Köln ausgeliehen und soll abgegeben werden. In Hamburg würde er die Rolle des dritten Innenverteidigers übernehmen.

Für die Offensive haben sich die Hanseaten wohl Hahn ausgeguckt. "Andre kommt über den Willen, ist ein Mentalitätsspieler", so der Sportdirektor des HSV. Der 26-Jährige kann über die Flügel kommen oder auch zentral eingesetzt werden.

Entsprechende Millionen für etwaige Ablösen stehen wohl durch die Kooperation mit Investor Klaus-Michael Kühne bereit. Dieser einigte sich kürzlich mit dem Klub auf rund 20 Millionen Euro Transferbudget, so letzte Medienberichte. Sechs davon investierte man in Papadopoulos.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung