Fussball

Halimi und Nedelew verlassen Mainz

SID
Besar Halimi kam in der abgelaufenen Saison nur für die zweite Mannschaft des FSV Mainz zum Einsatz

Der FSV Mainz 05 gibt den Bulgaren Todor Nedelew endgültig an Botew Plowdiw ab und leiht Offensivspieler Besar Halimi an den dänischen Vizemeister Bröndby Kopenhagen aus. Mainz 05 behält die Transferrechte an Nedelew, der noch einen Vertrag bis 2018 besaß.

"Todor hat in Bulgarien in der abgelaufenen Saison gute Leistungen gezeigt, trotzdem passt er bei uns nicht in die Kaderplanungen für die kommende Saison. Deswegen ist es sinnvoll, die Zusammenarbeit endgültig zu beenden", sagte FSV-Sportdirektor Rouven Schröder.

Das Leihgeschäft von Halimi gilt für die kommende Saison, eine Kaufoption wurde nicht vereinbart. In der vergangenen Saison war Halimi in Mainz nur in der 3. Liga in der Zweitvertreter der Rheinhessen zum Einsatz gekommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung