Fussball

Zakaria will sich beweisen

Von SPOX
In der Champions-League-Quali traf Zakaria im vergangenen Sommer auf seine zukünftigen Teamkameraden

Der Wechsel des Schweizer U21-Nationalspielers Denis Zakaria von Young Boys Bern zu Borussia Mönchengladbach ist perfekt. Bei seiner Präsentation setzt der großgewachsene Mittelfeldspieler ambitionierte Ziele: "Ich seh' den Wechsel für mich als Herausforderung. Ich möchte mir beweisen, dass ich auf diesem Niveau spielen und bestehen kann. Mein Ziel ist es, mit Borussia wieder in Europa zu spielen. Und mich für die WM 2018 mit der Schweiz zu empfehlen."

Zakaria wurde als Nachfolger des nach Dortmund abgewanderten Mo Dahoud verpflichtet. In der Schweiz wird der dynamische Techniker häufig mit Ex-Frankreich-Star Patrick Vieira verglichen. Er selbst hat jedoch einen anderen Lieblingsspieler: "Ich habe mir viele Videos von ihm (Vieira, Anm. d. Red.) angesehen, liebe diesen Spieler. Aber Paul Pogba ist mein Vorbild. Das sind starke Spieler."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Auch Fohlen-Sportdirektor Max Eberl schwärmt von seinem Neuzugang: "Denis kennen wir schon länger. Wir haben ihn vor einem Jahr hautnah gegen Young Boys Bern erleben dürfen. Ein Spieler, der unglaublich großes Potenzial besitzt. Denis ist ein robuster, sehr schneller, zweikampfstarker Mittelfeldspieler, der unglaubliche Dynamik in die Offensive entwickeln kann und ein enormes Tempo im Mittelfeld hat."

Der 20-Jährige absolvierte in der vergangenen Saison 34 Pflichtspiele für Bern und steuerte ein Tor und eine Vorlage bei. Gladbach überwies zwölf Millionen Euro Ablöse für das Talent.

Denis Zakaria im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung