Fussball

BVB: Guerreiro heiß begehrt

Von SPOX
Raphael Guerreiro hat das Interesse einiger internationaler Großklubs geweckt

Europameister Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund wird offenbar von Manchester City und Paris Saint-Germain umworben. Wie Le Parisien berichtet, wollen die Pariser mit dem Portugiesen den Abgang Maxwells kompensieren und Konkurrenzkampf für Layvin Kurzawa erzeugen. Auch die Skyblues wollen sich auf den Außenverteidiger-Positionen verstärken.

Bei Guerreiro, der auch im zentralen Mittelfeld spielen kann, soll bereits Antero Henrique, der neue Sportdirektor des französischen Hauptstadtklubs, vorgefühlt haben.

Der Vertrag des Portugiesen beim BVB läuft bis 2020. Guerreiro konnte in seiner ersten und bisher einzigen Saison in Schwarz-Gelb überzeugen und verbuchte in 24 Bundesliga-Spielen sechs Treffer und sechs Assists.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung