Diskutieren
1 /
© getty
SC FREIBURG - FC SCHALKE 04 2:0: Wir wollen nach Europa, keiner hält uns auf!
© getty
... das wollen wir doch sehen!
© getty
Hey, Ball her! Es ging früh zur Sache zwischen Freiburg und S04
© getty
... gut, dann hole ich ihn mir eben selbst!
© getty
... und mache ihn rein: JAAAA!
© getty
Da ist der Frust bei Markus Weinzierl mehr als verständlich
© getty
Und weil es so schön war, erhöht Doppeltorschütze Niederlechner vom Punkt aus. Freiburg schlägt Schalke und bleibt auf Europa-Kurs - während sich Königsblau im grauen Mittelfeld wieder findet
© getty
HAMBURGER SV - MAINZ 05 0:0: Im Abstiegskampf zwischen Hamburg und Mainz galt die Devise: Nur wer einstecken kann, bleibt erstklassig
© getty
Ob die harte Gangart der Mainzer Markus Gisdol Sorgen bereitete?
© getty
Keeper Mathenia passte sich jedenfalls der Spielweise an und nahm in den Zweitkämpfen keine Rücksicht auf Verluste
© getty
Unterdessen läuft die Uhr des Bundesliga-Dinos weiter und weiter. Ob sie am Saisonende stehen bleibt?
© getty
Der gute alte Mathenia hat mit so mancher Glanzparade einen großen Anteil daran, dass die Uhr weiter läuft und rettet seinem Team das Remis.
© getty
HERTHA BSC- RB LEIPZIG 1:4: Herzliche Begrüßung zwischen Ralph Hasenhüttl (r.) und Pal Dardai vor der Begegnung um die Europa-Plätze
© getty
Den ersten großen Schritt in Richtung Champions League machen die Leipziger in Person von Timo Werner, der nach 12. Minuten zu seinem 19. Treffer einköpft
© getty
Ey, gibst du wohl den Ball her?! Nö, vergiss es!
© getty
Die Gäste ließen nichts anbrennen und waren heute eiskalt. Timo Werner schob nach Vorlage von Poulsen in der 54. Minute in leere Tor ein.
© getty
Bereits vor der Partie zeigten die Fans von Hertha BSC, wie sie zu den neureichen Vereinen in Deutschland stehen
© getty
FC BAYERN MÜNCHEN - SV DARMSTADT 98 1:0: Das nennen wir doch Arbeitseifer: Trotz der bereits gesicherten Meisterschaft ist Carlo immer noch fleißig am tüfteln und aufstellen.
© getty
Begegnung mit der Vergangenheit: Philipp Lahm und Torsten Frings kennen sich noch aus alten Tagen in der Nationalmannschaft. Beide hatten einen großen Anteil am Sommermärchen 2006
© getty
Genug mit der Gefühlsduselei...was zählt ist die gesunde Härte auf dem Platz
© getty
...und die Tore natürlich: Juan Bernat schießt die Bayern in der 18. Minute mit einem sehenswerten Treffer in Führung. Diesen Vorsprung retten die Münchner über die Zeit
© getty
BORUSSIA DORTMUND - TSG HOFFENHEIM 2:1: Zum Showdown um die direkte Qualifikation für die Champions League trafen der BVB und die formstarke TSG aufeinander. Möge der Bessere gewinnen...
© getty
Der Bann brach bereits nach vier Minuten: Marco Reus tunnelte Keeper Baumann zu seinem fünften Saisontreffer - allerdings aus eindeutiger Abseits-Position
© getty
Im Spiel gab es durchaus einige strittige Situationen. Da musste man als Fan schon genauer hinschauen, ob alles mit rechten Dingen zuging
© getty
Der BVB zog schnell auf 2:0 davon, Andrej Kramaric verkürzte noch auf 2:1 - mehr gelang der TSG in einer von strittigen Schiri-Entscheidungen geprägten Partie nicht
© getty
Viel zu häufig stand Schiedsrichter Dr. Felix Brych mit umstrittenen Entscheidungen im Mittelpunkt
© getty
EINTRACHT FRANKFURT - VFL WOLFSBURG 0:2: Ein nachdenklicher Niko Kovac. Ob er sich wohl denkt, wie man den Sprung in die Europa League schafft?
© getty
Ein Küsschen gefälligst?
© getty
Diese Liebe scheint sich ausgezahlt haben. Der Ball gehorcht Gomez aufs Wort
© getty
Das kommt Kollge Daniel Didavi zur Gute, der nach Vorlage von Gomez zur 1:0-Führung einnetzt. Durch den Sieg baut sich der VfL zumindest ein Mini-Polster auf den Relegationsplatz auf
© getty
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - FC AUGSBURG 1:1: Während die Borussia noch um die Europa League-Plätze kämpft, versuchen die Gäste den Absieg zu verhindern
© getty
Ballübungen...nur ohne den Ball. Läuft!
© getty
Wie sagte mal einst ein berühmter Fußballkommentator: Sind wir hier beim Wintersport, sind wir beim Slalomlauf...Nein und trotzdem tanzt sich Alfred Finnbogason durch die Gladbacher-Abwehr zur Gästeführung durch.
© getty
1. FC KÖLN - SV WERDER BREMEN 4:3: Guck-Guck! Köln die und die Bremer lieferten sich bereits am Freitagabend einen epischen Schlagabtausch. Den Auftakt für starke Kölner besorgte - wer auch sonst - Anthony Modeste!
© getty
Der nächste, bitte: Leonardo Bittencourt erhöhte nach nicht einmal einer halben Stunde auf 2:0. Die Vorentscheidung? Pah! Nicht mit Werder...
© getty
Die drehten nämlich die Partie noch vor der Pause! Fin Barthels und Theodor Gebre Selassie brachten die Bremer gegen zuvor drückend überlegene Kölner zurück
© getty
Doch dieses Spiel war einfach nur wahnwitzig: Simon Zoller machte die Bremer Aufholjagd noch vor der Pause mit einem Lupfer zunichte, zwei Minuten nach Wiederanpfiff traf Modeste sensationell - 4:2!
© getty
Die Entscheidung? Nochmal nö! Bremen kam nochmal zurück und verkürzte. Am Ende bibberte der FC den Sieg aber über die Ziellinie
© getty
FC INGOLSTADT - BAYER LEVERKUSEN 1:1: Trainer Tayfun Korkut will mit der Werkself den Abstieg verhindern
© getty
Dieses Vorhaben wurde zunächst in der 73. Minute nach einem sehenswerten Treffer von Sonny Kittel vereitelt
© getty
Doch keine Bange...deine Männer haben alles im Griff, lieber Tayfun und erzielen nur fünf Minuten später den Ausgleich. Die Werkself hat damit vier Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz - die halbe Miete...