Werder Bremen: Max Kruse und Serge Gnabry sollen bleiben

Bremen: Keine Schmerzgrenze bei Kruse

Von Ben Barthmann
Montag, 22.05.2017 | 08:02 Uhr
Max Kruse soll nach Werder-Vorstellungen in Bremen bleiben
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der SV Werder Bremen will Serge Gnabry sowie Max Kruse halten. Während Trainer Alex Nouri für Ersteren eine Position finden will, wird bei Letzterem nicht verhandelt.

"Wir sind uns mit Max komplett einig, dass er bleibt. Für ihn wie für uns steht die sportliche Entwicklung total im Vordergrund", erklärte Sportdirektor Frank Baumann im kicker zu Thema Kruse. Für den 29-Jährigen mit Vertrag bis 2019 bestehe momentan nicht einmal eine Schmerzgrenze.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Kruse kam im vergangenen Sommer für rund acht Millionen Euro vom VfL Wolfsburg. Im Laufe der Saison entpuppte er sich als wichtiger Leistungsträger und erzielte in 24 Einsätzen 15 Tore. In die andere Richtung entwickelte sich derweil die Rolle von Gnabry.

Zum Start noch enorm wichtig, verlor der schnelle Offensivspieler mit Umstellung von Nouri an Wichtigkeit. Somit gilt es für den Übungsleiter, eine Position für den 21-Jährigen zu finden. Noch ist der ehemalige Spieler des FC Arsenal bis 2020 unter Vertrag.

Max Kruse im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung