1899 Hoffenheim: Wagner ohne Angst vor Duell mit Borussia Dortmund

Wagner: "Scheißt sich keiner in die Hosen"

Von Ben Barthmann
Freitag, 05.05.2017 | 08:47 Uhr
Sandro Wagner sieht vor dem Spiel bei Borussia Dortmund keinen Anlass zur Panik
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Troyes -
Nantes
Primera División
Live
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Live
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Sandro Wagner ist vor dem Duell zwischen TSG 1899 Hoffenheim und Borussia Dortmund (Samstag, 15.30 Uhr im LIVETICKER) entspannt. Er sieht keinen Grund zur Aufregung - trotz direktem Duell um die Champions League.

"Da herrscht eine Super-Stimmung, aber von uns scheißt sich jetzt keiner in die Hosen", meint Wagner in der Bild zum Gastspiel im Signal Iduna Park. Der BVB wird alles daran setzen, Platz drei zu erreichen und sich damit direkt für die Champions League zu qualifizieren.

Das weiß auch Wagner. Der Stürmer bleibt aber gelassen. "Wir haben keinen sportlichen Druck. Es gibt eigentlich keine besseren Momente als Fußballer. Ob wir jetzt Dritter oder Vierter werden, da wird bestimmt kein Schwarzvermummter auf uns warten."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Ein leichtes Handicap trägt er dabei seit seinem Spiel gegen Hertha BSC mit sich herum. Der 29-Jährige renkte sich den Finger aus: "Ich muss ihn in Spielen immer noch tapen. Er ist immer noch sehr dick. Unser Doc meinte, dass ich damit noch die nächsten Jahre zu kämpfen habe."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wagner weiter: "Das Gelenk könnte wieder rausflutschen. Der Finger wird von der Bewegung her nie wieder so sein wie der andere." Somit plagt sich der Stürmer bereits seit Ende März mit der Fingerverletzung. Tore erzielte er seitdem nicht.

Alle News zur TSG 1899 Hoffenheim

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung