RB Leipzig: Selke-Transfer kein Muss

SID
Sonntag, 07.05.2017 | 11:02 Uhr
Gegen Hertha BSC avancierte Davie Selke zum Matchwinner
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

RB Leipzig will den deutschen U21-Nationalstürmer Davie Selke im Sommer nicht um jeden Preis verkaufen. "Wir wissen ganz genau, was wir an Davie haben, und wir werden ihn nicht auf Teufel komm raus abgeben - und schon gar nicht für irgendwelche Low-Budget-Preise", sagte RB-Sportdirektor Ralf Rangnick: "Davie ist ein Spieler, dessen große Zukunft erst noch vor ihm liegt."

Der 22-Jährige erzielte nach seiner Einwechslung in der 81. Minute am Samstagabend bei Hertha BSC (4:1) zwei Tore und trug seinen Teil dazu bei, dass Leipzig sich die direkte Qualifikation für die Champions League sicherte.

"Davie hat in den beiden letzten Wochen eine deutlich ansteigende Formkurve gehabt, auch im Training", sagte Rangnick: "Deswegen ist er verdientermaßen auch schon in den letzten beiden Spielen reingekommen. Heute hat er sich dafür belohnt."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Selke besitzt bei den Sachsen zwar noch einen Vertrag bis 2020, ist mit seinen Kurzeinsätzen aber nicht glücklich. Zuletzt war über eine Rückkehr zu Werder Bremen im Sommer spekuliert worden, die Norddeutschen bekundeten ihr Interesse öffentlich.

Selke war im Sommer 2015 nach zwei Jahren in Bremen für acht Millionen Euro nach Leipzig gewechselt.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

"Wir sind da völlig entspannt. Wenn es am Ende dazu kommt, dass Davie bei uns bleibt, können wir damit nicht nur leben", sagte Rangnick: "Wir brauchen mehr Qualität in der Breite, von daher ist von unserer Seite kein Bestreben da, ihn unbedingt abgeben zu wollen."

Davie Selke im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung