Hasenhüttl bestätigt Interesse an Gnabry

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 03.05.2017 | 06:52 Uhr
Serge Gnabry vom SV Werder Bremen steht auf der Liste von RB Leipzig
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Serge Gnabry steht nun auch offiziell im Fokus von RB Leipzig. Bullen-Trainer Ralph Hasenhüttl bestätigte ein Interesse am schnellen Offensivspieler von Werder Bremen.

"Er ist sicherlich eine der heißesten Aktien im deutschen Fußball. Ein interessanter Spieler, der auch in unser Beuteschema passt", sagte Hasenhüttl bei Sky über Gnabry. Ein derartig offensives Vorgehen ist aus Leipzig sonst selten zu vernehmen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Hasenhüttl weiter: "Serge Gnabry ist ein Spieler, der vor der Saison bei Olympia auf sich aufmerksam gemacht hat und bei dem man nicht wusste, ob er sich auch in der Bundesliga durchsetzen wird."

Das hat Gnabry allerdings geschafft und die fünf Millionen Euro Ablöse, die Werder an den FC Arsenal überwies, gerechtfertigt. Mit einem Wechsel könnte er nach nur einem Jahr für Werder schon Gewinn abwerfen. Laut Bild existiert eine Ausstiegsklausel in Höhe von acht Millionen Euro.

Gnabry kam in der laufenden Saison in 24 Ligaspielen für Werder Bremen zum Einsatz. Dabei erzielte er zehn Tore und bereitete einen weiteren Treffer vor.

Serge Gnabry im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung