BVB-Zoff zwischen Aki Watzke und Thomas Tuchel

Rangnick "bricht eine Lanze" für Tuchel

SID
Sonntag, 14.05.2017 | 13:27 Uhr
Ralf Rangnick (l.)und Thomas Tuchel verstehen sich offenbar ganz gut
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Sportdirektor Ralf Rangnick von RB Leipzig hat im Streit mit Hans-Joachim Watzke Partei für Trainer Thomas Tuchel vom Ligakonkurrenten Borussia Dortmund ergriffen.

"Ich muss eine Lanze für Thomas Tuchel brechen. Er hat es bisher hervorragend gemacht. Nach der Ära von Jürgen Klopp sein Nachfolger zu werden, das ist nicht die dankbarste Aufgabe", sagte Rangnick beim Sportbuzzer Fantalk 3.0.

Zuletzt hatte es deutliche Meinungsunterschiede zwischen Tuchel und BVB-Chef Hans-Joachim Watzke gegeben. "Ich würde mir für den Fußball und auch für Thomas Tuchel wünschen, dass diese Geschichte am Ende der Saison noch nicht zu Ende ist", äußerte der ehemalige Schalke-Coach Rangnick.

Die Aufgabe bei der Borussia "hat Thomas bis jetzt sportlich und auch in der Art, wie er sich mit der Mannschaft präsentiert, bravourös gelöst", betonte Rangnick.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Tuchel hinterlässt große Fußstapfen

Das Verhältnis zwischen Watzke und Tuchel gilt als zerrüttet. Rangnick: "Wenn er tatsächlich nicht mehr da wäre am Ende der Saison, dann ist es keine leichte Aufgabe, einen Trainer zu finden, der in seine großen sportlichen Fußstapfen treten kann."

Der Vertrag des 43-jährigen Tuchel beim BVB läuft erst 2018 aus. Die Dortmunder stehen unter dem Coach vor dem erneuten Einzug in die Champions League und bestreiten zudem das DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt in Berlin.

Thomas Tuchel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung