Michael Zorc versucht die Unruhe rund um den BVB zu dämmen

Tuchel-Kontroverse: Zorc fordert Ruhe

SID
Mittwoch, 10.05.2017 | 21:11 Uhr
Michael Zorc fordert Ruhe rund um das BVB-Lager
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Michael Zorc möchte die Lage in der Chefetage von Borussia Dortmund beruhigen, nachdem Hans-Joachim Watzke einen Dissens mit Trainer Thomas Tuchel am vergangenen Samstag eingeräumt hatte. Spekulationen über Uneinigkeiten bei den Dortmunder Verantwortlichen wurden somit bestätigt und Diskussionen über einen Trainerwechsel in Sommer sind angeheizt worden.

"Wichtig ist jetzt: Volle Konzentration auf das Wesentliche und Ruhe im Karton", forderte Zorc in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch. Des Weiteren antwortete er ausweichend auf die Frage nach einem möglichen Wechsel des Trainers.

"Sportliche Belange werden dabei eine Rolle spielen", antwortete der Sportdirektor. "Und natürlich auch Dinge wie Strategie, Vertrauen, Kommunikation. Wir diskutieren nicht in der Öffentlichkeit über den Trainer. Man müsste doch keine Saison-Analysen anberaumen, wenn das Ergebnis vorher schon feststünde", erklärte er.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Laut unterschiedlicher Quellen sollen Nizza-Coach Lucien Favre und Ex-Leicester-Trainer Claudio Ranieri Optionen für den BVB-Trainerposten sein. Tuchel selbst wird unter anderem mit dem FC Arsenal in Verbindung gebracht.

Alle News zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung