Fussball

Jatta: "Der größte Albtraum meines Lebens"

SID
Bakery Jatta spielt seit 2016 für den Hamburger SV

Bakery Jatta vom Hamburger SV hat seine Flucht aus Gambia nach Europa als den "größten Albtraum" seines Lebens bezeichnet. "Ich war 16 Jahre, war ganz auf mich alleine gestellt und hatte Angst, Angst vor der Ungewissheit", sagte der Angreifer der Bild-Zeitung.

Jatta hatte im Sommer 2015 seine Heimat verlassen und schaffte es durch die Sahara und über das Mittelmeer nach Italien.

"Ich hatte in Gambia nichts, was mich noch dort gehalten hätte. Keine Angehörigen", sagte Jatta: "Ich hatte einfach nur den Traum von einem besseren Leben, von einer fairen Chance auf eine gute Zukunft."

Vor einem Jahr hatte er beim HSV einen Profivertrag bis 2019 unterschrieben, im April feierte er sein Bundesliga-Debüt gegen Werder Bremen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Hätte man mir damals erzählt, wo ich heute bin, hätte ich es selber nicht geglaubt. Vor wenigen Monaten habe ich noch mit meinen Freunden in Afrika gekickt. Meist barfuß und auf Beton", sagte Jatta: "Wer Fußballschuhe hatte, war wie ein König."

Bakery Jatta im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung