Kolasinac mit Milan einig?

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 12.04.2017 | 09:40 Uhr
Sead Kolasinac könnte Schalke verlassen
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Sead Kolasinac ist nach italienischen Medienberichten mit dem AC Milan einig. Demnach soll der Verteidiger des FC Schalke 04 im Sommer ablösefrei in die Serie A wechseln.

Wenige Wochen spielt Kolasinac noch für S04, dann ist der 23-Jährige vertragslos. Wohin es geht, ist noch offen. Zuletzt wurden Gerüchte um Juventus Turin und den AC Milan laut, die von der Tuttosport nun weiter vertieft werden.

Demnach ist Kolasinac mit Milan einig und soll seinen Wechsel nach Italien vorbereiten. Letzte Gerüchte gingen von rund zwei Millionen Jahresgehalt sowie möglichen Boni aus. Der Bosnier soll zudem ein entsprechendes Handgeld erhalten.

Sportvorstand Christian Heidel hatte zuletzt erklärt, Kolasinac "kein Ultimatum" gestellt zu haben. Der Spieler selbst ist unentschlossen: "Ich habe intern geäußert, was ich möchte. Ich weiß, dass der Manager mich nicht unter Druck setzt."

Sead Kolasinac im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung