"Die Pflaume" - Völler spottet über TV-Experten

Von Jannik Schneider
Montag, 03.04.2017 | 06:43 Uhr
Rudi Völler hatte - mal wieder - seine Emotionen nicht im Griff
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Bayer Leverkusen befindet sich nach dem torreichen Remis gegen den VfL Wolfsburg (3:3) weiter mitten im Abstiegskampf der Bundesliga. Bei Sportdirektor Rudi Völler hinterlässt das merklich Spuren. Nach Spielende am Sonntag beleidigte er den Schiedsrichterexperten von Sky, Peter Gagelmann. Am Samstag hatte sich Hans-Joachim Watzke ebenfalls abfällig über den ehemaligen Bundesliga-Schiedsrichter geäußert.

Wolfsburg drehte zwischenzeitlich einen 0:2-Rückstand in eine 3:2-Führung in der BayArena. Vor allem der letzte Treffer, ein umstrittener Elfmeter der Gäste, traf Bayer-Sportdirektor Völler ins Mark. Dabei soll Leverkusens Youngster Benjamin Henrichs Wolfsburgs Jakub Blaszczykowski gefoult haben. Nach Spielende sagte der ehemalige DFB-Teamchef dazu: "Der Elfmeter gegen uns war lächerlich. Auch wenn Herr Gagelmann das sicherlich anders sehen wird, die Pflaume."

Die volle Breitseite gegen den Sky-Schiedsrichter-Experten bestätigten neben der DPA weitere Medien. Gagelmann, zwischen 2000 und 2015 Bundesliga-Schiedsrichter, wird vom TV-Sender bei kritischen Spielsituationen via Liveschalte hinzugeschaltet, um eine Einschätzung abzugeben. Diese gefiel Völler wohl gar nicht. Oder liegen im Abstiegskampf einfach nur die Nerven blank?

Zumindest hat Völler mit Hans-Joachim Watzke einen prominenten Fürsprecher. Der BVB-Boss hatte bereits am Samstag im Zuge des Revierderbys in Richtung des Sky-Experten gesagt: "Herr Gagelmann hat ja schon was dazu gesagt. Das ist für mich sowieso immer die größte Belustigung. Da schmeiß ich mich manchmal richtig weg, wenn ich das auf der Couch höre."

Auch für die Dortmunder reichte es nur zu einem Remis. Völler und Leverkusen sind derweil in einer kritischeren Situation, befinden sich mitten im Abstiegskampf. Für Leverkusen war es eine gefühlte Niederlage. Trainer Tayfun Korkut konnte auch im vierten Spiel nicht gewinnen. Nur sechs Punkte liegen zwischen Platz acht (Freiburg) und 16 (Augsburg). Mittendrin: Leverkusen (11. mit 32 Zählern) und Wolfsburg (13. mit 30 Punkten).

Bayer Leverkusen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung