Bayer Leverkusen: Rudi Völler sieht die Werkself nicht unter finanziellem Zugzwang

Völler: "Wir müssen keinen Spieler verkaufen"

SID
Sonntag, 02.04.2017 | 11:46 Uhr
Rudi Völler sieht Bayer Leverkusen trotz der schwierigen sportlichen Situation gut aufgestellt
Advertisement
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag mit H96-FC
Primera División
Live
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Live
Straßburg -
Nantes
Premier League
Live
Brighton -
Newcastle
First Division A
Live
Charleroi -
Brügge
Serie A
Live
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Sportchef Rudi Völler von Bayer Leverkusen sieht den Werksklub keineswegs unter finanziellem Zugzwang, sollte der Europacup am Ende der Saison verpasst werden. "Wir müssen keinen Spieler verkaufen, nur weil wir ein Jahr nicht international spielen", sagte der 56-Jährige dem Sonntags-Express.

In der Bild am Sonntag ergänzte der Weltmeister von 1990: "Dann wird uns das helfen, wieder demütiger zu werden. Unsere guten Platzierungen wurden in den letzten Jahren als selbstverständlich angenommen. Dann krempeln wir die Ärmel hoch und greifen in der nächsten Saison wieder an."

Völler schließt allerdings nicht ganz den einen oder anderen Verkauf eines Stars aus, sollte Bayer international nicht vertreten sein: "Durch das Wegfallen vieler englischer Wochen ist der Kader dann wahrscheinlich zu groß, müsste dann etwas ausgedünnt werden."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zuletzt hatte es wiederholt Transfer-Spekulationen um die Bayer-Asse Julian Brandt, Bernd Leno, Hakan Calhanoglu, Javier Chicharito Hernández, Karim Bellarabi oder Kevin Kampl gegeben.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Ausschlaggebend sei die Höhe der Ablösesumme. "Es wird immer Spieler geben, bei denen das Angebot unmoralisch hoch ist, und dann wird man sich es gut überlegen müssen. Aber das passiert sowieso, ganz unabhängig davon, ob wir Dritter oder Zehnter werden", betonte der einstige Italien- und Frankreich-Legionär.

Bayer Leverkusen in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung