Metzelder: Darum wechselt Auba nicht zu Bayern

Von SPOX
Freitag, 07.04.2017 | 18:11 Uhr
Pierre-Emerick Aubameyang hat bereits 25 Saisontore erzielt
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Christoph Metzelder sieht an Pierre-Emerick Aubameyangs Extrovertiertheit kein Problem. Vor dem Topspiel gegen den FC Bayern (Sa., 18.30 Uhr im LIVETICKER) gibt der Sky-Experte eine Einschätzung, warum der Angreifer nicht beim Rekordmeister landen wird.

"Natürlich gibt es Spieler vom BVB, die hochinteressant sind. Aber ein Wechsel von Aubameyang zu Bayern ist ausgeschlossen, solange Lewandowski dort spielt", legte sich Metzelder im Gespräch mit t-online fest.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Eine Konstellation mit zwei "so starken Torjägern und Persönlichkeiten gibt es in ganz Europa nicht. Und wenn es sie mal gab, ging das schief". Metzelder weiter: "Da Lewandowski gerade bis 2021 verlängert hat und Aubameyang - wenn überhaupt - eher Richtung Real Madrid tendiert, ist ein Wechsel auch zukünftig höchst unwahrscheinlich."

"Nicht teil einer Strategie"

Mit der Extrovertiertheit des Angreifers hat Metzelder kein Problem. Aubameyang, der erst kürzlich mit seiner Maskenaktion einen Ausrüsterstreit heraufbeschworen hatte, sei "einfach ein bunter Vogel, der sein Ding macht". Übelnehmen sollte man die Aktion dem Angreifer deshalb nicht: "Aubameyang ist extrovertiert und 'laut', das ist Teil seiner Qualität. Jetzt hat er es trotz vorheriger Warnungen überdreht, so dass der Verein reagieren musste. Auf mich wirkt er aber so, als sei das nicht Teil einer Strategie."

Die Voraussichtliche Aufstellung der Bayern - Jetzt auf LigaInsider checken!

Denn letztlich, so Metzelder, "sind nicht alle Spieler gleich. Dortmund braucht Aubameyang und deshalb wird das auch in der Mannschaft so akzeptiert. Ein Zlatan Ibrahimovic oder Cristiano Ronaldo erlauben sich auch mehr als andere Spieler. Er muss nur wissen, dass dann noch genauer auf seine Leistung geschaut wird".

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung