Reuter kämpft gegen Finnbogason-Rot

Von Ben Barthmann
Montag, 17.04.2017 | 12:00 Uhr
Augsburg-Manager Stefan Reuter will Platzverweis gegen Finnbogason (r.) nicht hinnehmen
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Augsburg muss in den kommenden Spielen wohl auf den gesperrten Alfred Finnbogason verzichten. Manager Stefan Reuter will das nicht hinnehmen und fordert eine Erklärung.

"Ich habe keinen im Stadion gefunden, der mir sagen kann, warum er die Rote Karte bekommen hat. Das ist mir ein Rätsel", fluchte Reuter nach dem Sieg über den 1. FC Köln. In der Nachspielzeit hatte Finnbogason nach einem Zweikampf mit anschließender Diskussion die Rote Karte gesehen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Für Reuter ist noch immer nicht klar, warum: "Ich habe es mir x-mal auf Video angeschaut und selbst auch nichts gefunden, was für eine Rote Karte spricht. Deshalb bin ich mal sehr gespannt auf den Bericht des Schiedsrichters." Im Bericht des Schiedsrichters wird jedoch auf einen Sonderbericht hingewiesen.

Dieser liegt noch nicht vor, Finnbogason fehlt definitiv gegen Eintracht Frankfurt. Ob eine längere Sperre droht, ist noch zu klären. Reuter will ohne Frage kämpfen: "Wir werden alles versuchen, dass jeder auch offen zugibt, wenn er einfach einen Wahrnehmungsfehler hatte, oder wenn vielleicht ein Kommunikationsproblem da war."

Alfred Finnbogason im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung