Fussball

Nouri: Mein Job stand nie auf der Kippe

Von SPOX
Alexander Nouri hat nie um seinen Job bei Werder gefürchtet

Alexander Nouri stand bei Werder Bremen heftig in der Kritik. Der Trainer der Werderaner feierte zuletzt nach vier Niederlagen am Stück wieder zwei Siege und verließ vorübergehend die Abstiegsränge. Um seinen Job hat Nouri nie gebangt.

"Mir wurde von Vereinsseite nie das Gefühl gegeben, dass mein Job auf der Kippe stand. Insofern ging es nicht um meine Rettung, sondern darum, dass die Mannschaft sechs wichtige Punkte geholt hat", erklärte der 37-Jährige gegenüber der SportBild.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Fakt ist: Die Spekulationen, die immer wieder aufkamen, egal ob es um meinen Job geht oder das Verhältnis zu Spielern, erschweren einiges im Umfeld. Dennoch bleiben wir fokussiert auf unser Ziel: das heißt Klassenerhalt. Davon sind wir noch ein ganzes Stück entfernt."

Frings-Rückkehr unwichtig

Am Samstag erwartet Werder mit Darmstadt 98 ein Kellerduell, bei dem drei Punkte Pflicht sind. Mit den Lilien kommt ein alter Bekannter zurück ins Weser-Stadion.

Tipico Sportwetten - Jetzt 100€ Neukundenbonus sichern!

"Die Rückkehr von Torsten Frings beschäftigt sicherlich einige Fans, uns als Mannschaft aber überhaupt nicht. Wir spielen nicht gegen Torsten Frings, sondern gegen Darmstadt 98", so ein fokussierter Werder-Coach.

Alle News zu Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung