Fussball

Medien: Schalke lässt Huntelaar gehen

Von SPOX
Klaas-Jan Huntelaars Option auf eine Verlängerung ist geplatzt

Nach sieben Jahren nähert sich die Zeit von Klaas-Jan Huntelaar beim FC Schalke 04 ihrem Ende. Der Vertrag des Angreifers läuft im Sommer aus, am Wochenende ist dazu die Option zur Verlängerung geplatzt. Seine Karriere könnte trotzdem weitergehen.

Hätte der 33-jährige Niederländer die Hälfte aller Pflichtspiele bestritten, wäre sein Kontrakt bei Königsblau automatisch um eine Spielzeit verlängert worden. Diese Marke kann Huntelaar seit dem jüngsten 1:0-Erfolg in Mainz allerdings nicht mehr erreichen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Selbst wenn Schalke das Endspiel der Europa League erreicht, stünden dem Team von Trainer Markus Weinzierl lediglich noch 14 weitere Partien bevor. Läuft der Hunter in jedem Spiel auf, käme er schließlich nur auf 26 von 53 möglichen Einsätzen. Wie die Bild außerdem schreibt, gilt eine "normale" Vertragsverlängerung als ausgeschlossen, da Huntelaar mit rund sieben Millionen Euro Jahresgehalt nur noch Reservist ist.

Der zweitbeste Torjäger der S04-Historie hatte nach einem Außenbandriss im letzten Jahr zahlreiche Pflichtspiele verpasst und war erst im letzten Monat zurückgekehrt.

Im Sommer winkt jedoch eventuell die Rückkehr zu Ajax Amsterdam, wo Huntelaars Fußballstern vor elf Jahren aufgegangen war.

Klaas-Jan Huntelaar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung