Bayer Leverkusen: Kevin Kampl erwartet "hitzige Atmosphäre"

Kampl: Wechsel nach Dortmund "war richtig"

Von SPOX
Samstag, 04.03.2017 | 11:55 Uhr
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Bayer Leverkusen spielt die schwächste Saison seit zehn Jahren. Am Samstag gastiert der Werksklub bei Borussia Dortmund. Für den slowakischen Nationalspieler Kevin Kampl wird es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte.

Er erwartet "eine hitzige Atmosphäre" im Signal Iduna Park. Das Hinspiel gegen die Schwarz-Gelben war eines der besten Saisonspiele der Mannschaft von Roger Schmidt. Dem Gegner zollt er vor dem Rückspiel Respekt: "Es wird verdammt schwer. Dortmund spielt gerade zu Hause sehr gut, ist in dieser Saison noch ungeschlagen. Wir müssen auch nach vorne spielen, wir dürfen dem BVB nicht so viel Zeit lassen. Und wir müssen unsere Möglichkeiten im Umschaltspiel nutzen. Die wird es geben", zeigt sich der 26-Jährige in den Ruhrnachrichten entschlossen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Zeit Kampls beim BVB war nicht von Erfolg geprägt. Als Fehler sieht er seinen Wechsel von Red Bull Salzburg in den Ruhrpott jedoch nicht: "Ich kam vom Tabellenführer Österreichs in eine Mannschaft, die gegen den Abstieg spielte. Es gab einige Probleme. Aber der Schritt hat mich dennoch weitergebracht, es war damals die richtige Zeit, was Neues zu machen. Ich wollte mich weiterentwickeln und bin froh, dass ich es gemacht habe."

Zuletzt herrschte große Unruhe um Bayer Leverkusen. Vor allem die Sperre gegen Hakan Calhanoglu wurde für die schwachen Leistungen der Mannschaft häufig als Grund genannt. Kampl relativiert dies allerdings: " Er war in einer überragenden Form und fehlt uns, das ist richtig. Aber das ist nur ein Grund von mehreren, außerdem haben wir ja auch einige, die ihn ersetzen können. Wir alle rätseln, warum wir so inkonstant spielen."

"Darf nicht zu viel nachdenken"

Aktuell belegt Leverkusen lediglich Platz acht der Tabelle, Roger Schmidt steht bereits seit Längerem zur Diskussion. Der Mittelfeldspieler ist bemüht, sich auf das Wesentliche zu fokussieren: "Ich versuche, nicht allzu viel von außen an mich heranzulassen. Ich darf nicht zu viel nachdenken, ich muss einen klaren Kopf behalten. Allerdings muss jeder in sich gehen, denn wir kommen nur gemeinsam da raus."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Kampl wechselte im Sommer 2015 zu Bayer. In der aktuellen Saison lief er 28-Mal für die Werkself auf, wobei ihm zwei Treffer gelangen.

Kevin Kampl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung