Fussball

Nouri: "Tun gut daran, demütig zu bleiben"

Von SPOX
Alexander Nouri und Werder Bremen befinden sich im Aufwind

Drei Siege in Serie hat Werder Bremen zuletzt eingefahren, abheben möchte man an der Weser deswegen aber nicht. Trainer Alexander Nouri betonte, dass noch Luft nach oben und die Klasse längst noch nicht gehalten sei. Auch zu seiner persönlichen Situation äußerte er sich.

"Wir tun gut daran, bescheiden und demütig zu bleiben. Wir wissen, dass es ein ganz enges Rennen wird bis zum Schluss", sagte Nouri gegenüber dem kicker: "Unsere Konkurrenz hat viel Qualität und noch mal mit ganz anderen Mitteln in der Winterpause nachgelegt.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dass mal aus den letzten drei Partien neun Zähler geholt hat, liegt für den 37-Jährigen an zwei Dingen. Man habe "das Quäntchen Glück" gehabt, aber auch eine gute Qualität in der Mannschaft: "Ich bin sehr überzeugt von unseren Spielern." Nichtsdestotrotz müsse man sich "im Spiel mit Ball noch verbessern".

Wie es für ihn persönlich in Bremen weitergeht, weiß Nouri Stand jetzt noch nicht. "Wir haben uns gemeinsam darauf geeinigt, dass wir das Thema ruhen lassen, bis wir den Klassenerhalt geschafft haben. Ich habe großes Vertrauen in Frank, wir haben ein sehr offenes Verhältnis", sagte der Chefcoach: "Ich spüre Vertrauen und arbeite voller Energie und Enthusiasmus mit der Mannschaft."

Alle News zu Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung