Borowka: "Nouri ist gescheitert und muss weg"

SID
Mittwoch, 15.02.2017 | 16:13 Uhr
Uli Borowka stand über 200-mal für Werder Bremen auf dem Platz
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Werder Bremens langjähriger Außenverteidiger Uli Borowka hat die Entlassung von Trainer Alexander Nouri beim abstiegsgefährdeten Bundesliga-16. gefordert und sich für ein Engagement von Coach Peter Neururer als "Feuerwehrmann" stark gemacht.

"Nouri ist gescheitert und muss weg. Neururer kennt sich in schwierigen Situationen aus und weiß, wie es geht", sagte der 54-Jährige bei Sport1.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der ehemalige Nationalspieler trug von 1987 bis 1996 in 239 Spielen das Trikot der Hanseaten. Die Norddeutschen haben seit Jahresbeginn alle vier Pflichtbegegnungen verloren und sind nur noch einen Punkt von einem direkten Abstiegsplatz entfernt.

Werder Bremen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung