Fussball

Medien: Krisensitzung! Ismael vor dem Aus

Von SPOX
Valerien Ismaels Stuhl wackelt nach der Pleite gegen Werder mehr denn je

Nach der 1:2-Niederlage des VfL Wolfsburg gegen Werder Bremen brennt bei den Wölfen der Baum. Anscheinend wird das nach Spielen gewöhnliche Zusammentreffen der VfL-Bosse diesmal zur Krisensitzung. Der Stuhl von Trainer Valerien Ismael wackelt gewaltig.

Einem Bericht der Bild zufolge sitzen heute nach dem Training in Wolfsburg Ismael, Teile des Trainerstabs sowie Sportdirektor Olaf Rebbe beisammen. Anstatt um die Aufarbeitung der Partie gegen Werder soll es um den Job des Trainers gehen.

Kein Wunder: Die Wölfe haben wettbewerbsübergreifend fünf der vergangenen sechs Spiele verloren, der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt nur noch zwei Punkte.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wie eng es für den Coach wird, zeigte sich am Freitagabend. Bereits unmittelbar nach dem Bremen-Spiel hatte Rebbe ein Bekenntnis zu Ismael verweigert: "Ich halte mich an Fakten und nicht an gefühlte Emotionen. Es geht um Ergebnisse und die stimmen gerade nicht. Wir müssen bewerten, wie wir die nächsten Wochen erfolgreich gestalten können."

Die Voraussichtliche Aufstellung der Bayern - Jetzt auf LigaInsider checken!

Ismael selbst kennt die Mechanismen des Fußball-Geschäfts. "Ich bin ein realistischer Mensch und muss die Niederlage erst einmal sacken lassen. Ich mache das, was ich beeinflussen kann. Alles andere kann ich nicht ändern", sagte der frühere Bayern-Star.

Valerien Ismael im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung