Fussball

Delaney: "Ich weiß nichts mehr"

Von Ben Barthmann
Thomas Delaney spricht über seine Gehirnerschütterung

Gegen den 1. FSV Mainz 05 feierte Thomas Delaney seinen ersten Treffer im Trikot des SV Werder Bremen. Daran kann er sich noch erinnern, ansonsten ergeben sich aber große Erinnerungslücken.

Der Däne krachte mit Jhon Cordoba zusammen und musste im Anschluss ausgewechselt werden. Noch während der Partie wurde er in die Mainzer Uni-Klinik gebracht und trat von dort am Montag die Rückreise nach Bremen per ICE an.

Die Bild passte den Mittelfeldspieler auf dem Heimweg ab und fragte nach seinem Wohlbefinden. "Ich weiß nichts mehr", gab Delaney zu, zeigte aber noch Humor: "Nur an mein Tor kann ich mich Gott sei Dank noch erinnern." Per Freistoß hatte er zum 2:0-Sieg beigetragen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wie lange er pausieren muss, ist unklar: "Eine solche Verletzung hatte ich bislang noch nicht. Ob und wie lange ich ausfalle, kann ich überhaupt nicht sagen. Das muss erst mit den Ärzten hier abschließend besprochen werden."

Die offizielle Diagnose lautet Gehirnerschütterung sowie Mittelgesichtsfraktur im Jochbei und Orbitaboden.

"Ich kann gar nicht sagen, wie es mir geht. Ich nehme seitdem nur Schmerzmittel", so Delaney. Fehlt er gegen Wolfsburg muss Bremen auf beide Sechser verzichten, da Clemens Fritz eine Sperre absitzt.

Thomas Delaney im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung