Fussball

Krankheitswelle: Neue Regeln bei RB Leipzig

Von SPOX
Dienstag, 07.02.2017 | 08:38 Uhr
Ralph Hasenhüttl will Krankheitswellen künftig eindämmen

Nachdem ein Grippe- und Magen-Darm-Infekt in der Mannschaft umging, hat RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl neue Regeln in der Mannschaft etabliert. So soll die Krankheitswelle zukünftig eingedämmt werden.

Schon gegen den BVB fehlten den Sachsen Timo Werner (Grippe), Diego Demme und Marcel Sabitzer (beide Margen-Darm), das Trio bleibt auch für die anstehende Bundesliga-Begegnung am Samstag gegen den HSV fraglich. Das berichtet die Bild.

Demnach war auch der Trainer selbst zuletzt angeschlagen und möchte seine Jungs nur topfit auf dem Rasen zurück. Damit sich solche Situationen nicht mehr wiederholen, will Hasenhüttl jetzt mit neuen Regeln vorbeugen.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Als erstes verschoben die Roten Bullen den Rückflug aus Dortmund. Eigentlich sollte der Tross noch unmittelbar in der Nacht in Richtung Leipzig abheben, doch weil das Immunsystem nach einem Spiel besonders anfällig ist, wurde die Reise kurzerhand auf den kommenden Vormittag verschoben.

Darüber hinaus wurde der morgendlich Händedruck zur Begrüßung verboten, die Spieler sollen beim Essen nicht zu dicht nebeneinander sitzen und alle Profis sollen Desinfektionsmittel benutzen. Das bestätigte Dominik Kaiser der Zeitung: "In jedem Raum hängen Spender mit Desinfektionsmittel. Wir sind angehalten, unsere Hände so oft es geht zu desinfizieren."

Alle Infos zu RB Leipzig

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung