Fussball

Leipzig bindet Forsberg bis 2022

SID
Emil Forsberg ist absoluter Leistungsträger bei RB

RB Leipzig hat seinen von europäischen Spitzenklubs heftig umworbenen Spielmacher Emil Forsberg langfristig an sich gebunden. Der schwedische Nationalspieler verlängerte seinen Vertrag beim Tabellenzweiten vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2022.

Im Gegenzug dürfte der 25-Jährige, der mit fünf Treffern und neun Torvorlagen maßgeblichen Anteil am Höhenflug der Sachsen hat, von einer kräftigen Gehaltserhöhung profitieren.

"Emil ist ein absoluter Leistungs- und Sympathieträger bei RB Leipzig. Er spielt eine herausragende Bundesliga-Saison und fühlt sich im Verein und der Stadt rundum wohl", sagte Sportdirektor Ralf Rangnick: "Die vorzeitige Verlängerung des Vertrages bestätigt noch einmal den Weg, den wir gemeinsam eingeschlagen haben und in den nächsten Jahren gehen wollen."

Forsberg, der nach seiner Drei-Spiele-Sperre wegen einer Roten Karte im Spitzenspiel bei Bayern München (0:3) im Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) gegen den Hamburger SV wieder spielberechtigt ist, hatte sich vor seiner Zwangspause ins Notizbuch vieler Topklubs gespielt. Unter anderem sollen der FC Liverpool, der FC Arsenal und Juventus Turin ihr Interesse am Blondschopf hinterlegt haben. Liverpool mit dem deutschen Teammanager Jürgen Klopp soll laut englischen Medien sogar ein konkretes 25-Millionen-Euro-Angebot für Forsberg abgegeben haben.

Erlebe die Bundesliga Highlights auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Offensivspieler war vor zwei Jahren für knapp vier Millionen Euro von Malmö FF in die Messestadt gewechselt. "Ich fühle mich hier absolut richtig und wertgeschätzt und möchte mit RB Leipzig noch vieles erreichen", sagte Forsberg: "Der Klub ist ambitioniert und hat ein riesiges Potenzial. Ich möchte meinen Teil zu einer weiterhin erfolgreichen Zukunft beitragen."

Emil Forsberg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung