Matthäus: Hertha braucht attraktiveres Stadion

Von SPOX
Dienstag, 28.02.2017 | 08:47 Uhr
Lothat Matthäus empfiehlt der Hertha ein neues Stadion
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Ex-Nationalspieler Lothar Matthäus und Christoph Metzelder loben zwar die Entwicklung von Bundesligist Hertha BSC, sehen aber in einigen Bereichen noch viel Luft nach oben. Besonders Veränderungen in der Infrastruktur, wie zum Beispiel der Bau eines neuen Stadions, regen sie an.

"Das Problem bei Hertha in den letzten Jahren war die fehlende Stabilität", sagte Matthäus im Interview mit der BZ. "Wenn du nach oben kommen willst, brauchst du in der Breite bessere Spieler. Aber Hertha hat dafür nicht die wirtschaftlichen Möglichkeiten. Aber eines sollte sich wirklich bald ändern. Hertha braucht ein attraktiveres Stadion." Er fügte an: "Das wird ja bereits diskutiert. Ein halb volles Olympiastadion ist nicht wirklich attraktiv. Eine moderne Fußball-Arena stünde Berlin gut zu Gesicht."

Für Metzelder ist derweil klar, dass sich die Alte Dame finanziell noch besser aufstellen muss, um regelmäßig auf mehreren Hochzeiten tanzen zu können. "Hertha braucht mehr Geld und bessere Spieler. Ein Berliner Verein muss dauerhaft international spielen", versicherte der ehemaliger Real-Verteidiger. "So wie es für Bayern ein sich selbst ernährendes System mittlerweile ist, so schwierig ist es für andere Klubs, das zu erreichen. Vereine wie Hertha, die mal international spielen, kommen dann mit dem Rhythmus nicht zurecht und brechen sportlich wieder ein."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Hertha spielt aktuell eine solide Saison und nimmt im Kampf um die internationalen Plätze in der Bundesliga eine wichtige Rolle ein.

Alle Infos zu Hertha BSC

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung