Walace: Bundesliga "und das bleibt auch so"

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 01.02.2017 | 10:33 Uhr
Walace möchte den Hamburger SV besser kennen lernen
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mit Walace hat der Hamburger SV einen defensiven Mittelfeldspieler aus Brasilien verpflichtet. Der Olympiasieger ist bereits am Volkspark angekommen und beginnt, sich beim HSV einzuleben.

Niemals 2. Liga. Das ist Walace beim HSV schon eingeimpft worden: "Ich lerne gerade viele Dinge über den Verein. Aber ich weiß, dass er nie in der 2. Liga gespielt hat. Und das bleibt auch so." Der 21-jährige Brasilianer erlebt derzeit viele Dinge im Zeitraffer.

Innerhalb von vier Tagen wurde er verpflichtet, eingeflogen und nahm am ersten Training teil.

"Es ging sehr schnell", sagt er selbst und war auch von den ersten Trainingseindrücken beeindruckt: "Es ist etwas ganz Neues. Ich habe die Schnelligkeit im Spiel direkt gespürt."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Beim HSV will er schnell anpacken, droht den Hanseaten doch einmal mehr der Abstieg. Hilfe kann er dafür von Kumpel Douglas Santos erwarten: "Ich werde versuchen, ihm seinen Start beim HSV so leicht wie möglich zu machen."

Dieser kennt Walace aus der Nationalmannschaft: "Er ist stark im Pressing, macht immer viel Druck gegen den Ball. Zudem hat er einen tollen Überblick und ein gutes Kopfballspiel. Aber er ist Brasilianer und hat ebenfalls Qualitäten in der Offensive. Er kann auch Tore schießen."

Walace im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung