Fussball

HSV verliert seine Fans

Von SPOX
Es kommen in dieser Saison rund 3.000 Fans weniger ins Hamburger Volksparkstadion

Seit Jahren spielt der Hamburger SV um den Klassenerhalt, auch in dieser Saison heißt das Motto an der Elbe Abstiegskampf. Ein Dilemma, das den HSV-Fans nun offenbar zu viel wird - sie scheinen das Interesse an ihrem Klub zu verlieren.

Am Freitag empfangen die Rothosen Bayer Leverkusen (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER). In das Volksparkstadion passen rund 57.000 Zuschauer, bislang hat der HSV aber nur 42.700 Karten für die Partie verkauft.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Während in der Saison 2006/07 im Schnitt 55.687 Zuschauer die Arena bei Heimspielen besuchten (Vereinsrekord), sind es in dieser Spielzeit nur 52.522. Das bedeutet im bundesligaweiten Ranking lediglich Platz vier, hinter Dortmund, Bayern und Schalke.

Der Hamburger SV im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung