Fussball

Bremen: Baumann stärkt Nouri den Rücken

Von SPOX
Frank Baumann mahnt zur Ruhe

Werder Bremen steckt mittendrin im Abstiegskampf. Doch eine Trainerdiskussion will man nicht aufkommen lassen. Stattdessen gibt es sogar Rückendeckung für Alexander Nouri aus dem Vorstand.

Nach drei Spielen im Jahr 2017 steht Werder Bremen noch ohne Punkt da. Insgesamt haben die Hanseaten seit der Amtsübernahme von Nouri im September aus 16 Spielen lediglich 16 Punkte geholt. Das Resultat: Die Abstiegszone ist nur noch einen Punkt entfernt.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Manager Frank Baumann mahnt dennoch zur Ruhe und nimmt den Trainer in Schutz: "Es ist nicht passend, über den Trainer zu diskutieren, wenn man die grundsätzliche Leistung in Augsburg bewertet. Er hat die Mannschaft fußballerisch weiterentwickelt, stellt sei immer wieder gut auf den nächsten Gegner ein", so Baumann gegenüber Sport Bild.

Die Sport Bild weist aber auch darauf hin, dass der Coach lediglich einen Kontrakt bis Juni hat - der Klub habe aus der Personalie Viktor Skripnik offenbar gelernt. Selbiger hatte vorzeitig eine Verlängerung bis 2018 erhalten, wurde dann aber entlassen.

Einen Blankoscheck erhält Nouri aber auch nicht. Baumann weiß, was die Stunde geschlagen hat: "Wir brauchen gegen Gladbach einen Dreier, um unsere Situation zu verbessern."

Alle News zu Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung